Cookies

Was sind Cookies?

Damit eine Internetseite ordnungsgem√§√ü funktioniert, werden manchmal kleine Dateien, sogenannte Cookies in Ihrem Browser gespeichert. Das garantiert eine bequemere und funktionellere Webseite, da Cookies sich vorher eingegebene Daten f√ľr einen gewissen Zeitraum merken k√∂nnen und Sie brauchen diese nicht bei jedem Besuch der Seite erneut vorzunehmen.

 

Einstellungen:

Mit diesen Cookies werden auf unseren Websites Informationen zur Website-Darstellung gespeichert, wie Ihre bevorzugte Sprache oder Ihre Region. Wenn Ihre Region gespeichert wurde, zeigt eine Website beispielsweise den lokalen Wetterbericht oder lokale Verkehrsnachrichten an. Mit diesen Cookies können Sie auch die Schriftgröße und -art sowie andere Webseitenbereiche personalisieren.

Gehen die Informationen eines Einstellungs-Cookies verloren, wird die Verwendung der Website m√∂glicherweise umst√§ndlicher, f√ľhrt aber in der Regel nicht zu einen Ausfall.

In den Browsern der meisten Google-Nutzer gibt es ein Einstellungs-Cookie namens „PREF“. Ein Browser sendet dieses Cookie mit Anfragen an Google-Websites. Das PREF-Cookie speichert m√∂glicherweise Ihre Einstellungen und andere Informationen, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Englisch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

 

Sicherheit:

Wir verwenden Sicherheits-Cookies, um Nutzer zu authentifizieren, betr√ľgerische Verwendung von Anmeldeinformationen zu verhindern und Nutzerdaten vor dem Zugriff durch Unbefugte zu sch√ľtzen.

Wir verwenden zum Beispiel sogenannte SID- und HSID-Cookies, die die Google-Konto-ID und den letzten Anmeldezeitpunkt eines Nutzers in digital signierter und verschl√ľsselter Form festhalten. Die Kombination dieser beiden Cookies erm√∂glicht es uns, viele Angriffsarten zu blockieren. Zum Beispiel stoppen wir Versuche, Informationen aus Formularen zu stehlen, die Sie auf Webseiten ausgef√ľllt haben.

 

Prozesse:

Prozess-Cookies tragen dazu bei, dass eine Website richtig reagiert und die erwarteten Dienste bietet. Dazu z√§hlen das Navigieren auf Webseiten und der Zugriff auf gesch√ľtzte Website-Bereiche. Ohne diese Cookies funktioniert eine Website nicht richtig.

Wir verwenden beispielsweise ein Cookie namens „LBCS“, durch das in Google Docs mehrere Dokumente in einem Browser ge√∂ffnet werden k√∂nnen. Wird dieses Cookie blockiert, kann Google Docs nicht korrekt ausgef√ľhrt werden.

 

Werbung:

Wir verwenden Cookies, um Anzeigen f√ľr Nutzer ansprechender und f√ľr Publisher und Werbetreibende wertvoller zu gestalten. F√ľr gew√∂hnlich werden Cookies verwendet, um nutzerrelevante Anzeigen auszuw√§hlen, die Berichterstellung zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht.

Google verwendet Cookies wie das PREF-, NID- oder SID-Cookie, um Anzeigen in Google-Produkten wie der Google-Suche individuell anzupassen. Mithilfe von Cookies erfassen wir zum Beispiel Ihre neuesten Suchanfragen, Ihre bisherigen Interaktionen mit den Anzeigen eines Werbetreibenden oder den Suchergebnissen und Ihre Besuche auf der Website eines Werbetreibenden. Auf diese Weise erhalten Sie individuell zugeschnittene Werbung auf Google.

Wir verwenden Cookies auch f√ľr Anzeigen, die wir √ľberall im Web schalten. Unser wichtigstes Anzeigen-Cookie f√ľr Website, die nicht zu Google geh√∂ren, hei√üt „ID“. Es wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert. Wir verwenden auch andere Cookies, z. B. „_drt_“, „FLC“ und „exchange_uid“.

Manchmal wird ein Cookie f√ľr die Domain der besuchten Website gesetzt. Bei unserem DoubleClick-Produkt wird m√∂glicherweise ein Cookie namens „__gads“ f√ľr die Domain der besuchten Website gesetzt.

Andere Google-Produkte wie YouTube können ebenfalls DoubleClick-Cookies zur Schaltung relevanterer Anzeigen nutzen. Weitere Informationen zu Anzeigen und YouTube

Google verwendet auch Conversion-Cookies, die haupts√§chlich dazu dienen, dass Werbetreibende ermitteln k√∂nnen, wie viele der Personen, die auf ihre Anzeigen klicken, ihre Produkte am Ende kaufen. Mit diesen Cookies k√∂nnen Google und der Werbetreibende feststellen, dass Sie auf die Anzeige geklickt und anschlie√üend die Website des Werbetreibenden besucht haben. Conversion-Cookies werden von Google nicht f√ľr das Targeting interessenbezogener Anzeigen genutzt und nur f√ľr einen bestimmten Zeitraum gespeichert. Diese Cookies werden allgemein in der Domain googleadservices.com oder in der Domain google.com/ads gesetzt. Daten von Conversion-Cookies werden unter Umst√§nden auch in Zusammenhang mit Ihrem Google-Konto verwendet, um Conversion-Ereignisse f√ľr Ihre verschiedenen Ger√§te zu verkn√ľpfen. Es werden jedoch nur aus diesen Cookies extrahierte anonyme Conversion-Daten mit Werbetreibenden geteilt.

Einige unserer Cookies können auch zur Messung von Conversion-Ereignissen verwendet werden. So können zum Beispiel DoubleClick- und Google Analytics-Cookies zu diesem Zweck genutzt und in der Domain der von Ihnen besuchten Website gesetzt werden.

 

Sitzungsstatus:

Websites erfassen oft Informationen dar√ľber, wie Nutzer mit einer Website interagieren. Dazu z√§hlt beispielsweise, welche Seiten Nutzer am h√§ufigsten besuchen und ob sie von bestimmten Seiten Fehlermeldungen erhalten. Wir verwenden diese sogenannten „Sitzungsstatus-Cookies“, um unsere Dienste zu optimieren und so das Surfen f√ľr unsere Nutzer zu verbessern. Blockieren oder L√∂schen dieser Cookies beeintr√§chtigt die Verwendung der Website jedoch nicht.

Diese Cookies können auch verwendet werden, um die Wirksamkeit von PPC- (pay per click) und Affiliate-Anzeigen anonym zu messen.

Wir verwenden zum Beispiel ein Cookie namens „recently_watched_video_id_list“, mit dem YouTube die Videos erfasst, die in einem bestimmten Browser zuletzt angesehen wurden.

 

Google-Analytics:

Google Analytics ist das Analyse-Tool von Google, das Website- und App-Inhabern Einblicke darin gibt, wie ihre Nutzer mit den angebotenen Ressourcen interagieren. Google Analytics verwendet m√∂glicherweise bestimmte Cookies, um Daten zu erheben und eine Website-Nutzungsstatistik weiterzugeben, ohne dabei Informationen zu erlangen, die einzelne Nutzer f√ľr Google pers√∂nlich identifizierbar machen.

Neben der Weitergabe von Nutzungsstatistiken kann das Google Analytics-Pixel-Tag zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbe-Cookies auch dazu beitragen, dass in Google-Produkten wie zum Beispiel in der Google-Suche sowie im gesamten Web relevantere Anzeigen geschaltet werden.

Weitere Informationen zu Analytics-Cookies und zum Datenschutz

 

Cookies in Ihrem Browser verwalten

Manche Nutzer möchten keine Cookies zulassen. Daher bieten die meisten modernen Browser die Möglichkeit, Cookies nach eigenen Vorstellungen zu verwalten.

In einigen Browsern k√∂nnen Sie Regeln aufstellen, um Cookies f√ľr jede einzelne Website zu verwalten, sodass Sie eine bessere und genauere Kontrolle √ľber Ihre Daten haben. Somit k√∂nnen Sie Cookies von allen Websites ausschlie√üen, denen sie nicht vertrauen.

Internet Explorer:

1. √Ėffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfl√§che Start klicken und dann auf Internet Explorer klicken.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras und dann auf Internetoptionen.
3. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz, und verschieben Sie dann unter Einstellungen den Schiebregler nach oben, um alle Cookies zu blockieren, oder nach unten, um alle zuzulassen. Klicken Sie anschließend auf OK.

Firefox:

1. Klicken Sie auf die Men√ľschaltfl√§che und w√§hlen Sie Einstellungen.
2. Gehen Sie zum Abschnitt Datenschutz.
3. Setzen Sie die Auswahlliste neben Firefox wird eine Chronik: auf nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen.
4. Entfernen Sie das Häkchen bei Cookies akzeptieren. Klicken sie auf OK.

Google Chrome:

1. W√§hlen Sie das Chrome-Men√ľsymbol aus.
2. Wählen Sie Einstellungen aus.
3. Wählen Sie unten auf der Seite Erweiterte Einstellungen anzeigen aus.
4. W√§hlen Sie im Abschnitt „Datenschutz“ die Option Inhaltseinstellungen aus.
5. W√§hlen Sie Speicherung von Daten f√ľr alle Websites blockieren aus.
6. Wählen Sie Fertig aus.

Einzelne nicht technische Cookies von Dritten können vom Benutzer auch deaktiviert und/oder gelöscht werden, wie auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance erklärt wird: www.youronlinechoices.eu.

 

Verwendete Cookies:

Cookie Name Zeit bis das Cookie verfällt Beschreibung
_ga 1 Jahre Um die Benutzer zu unterscheiden.
_gat 10 Minuten Um Tracker Objekte zu erzeugen
__utma 1 Jahre Wird verwendet, um Benutzer und Sitzungen zu unterscheiden. Das Cookie wird erstellt, wenn die JavaScript-Bibliothek ausgef√ľhrt wird und keine bestehenden __utma Cookies existiert. Das Cookie wird jedes Mal, wenn Daten an Google Analytics gesendet aktualisiert.
__utmt 10 Minuten Um Tracker Objekte zu erzeugen
__utmb 30 Minuten Wird verwendet, um Benutzer und Sitzungen zu unterscheiden. Das Cookie wird erstellt, wenn die JavaScript-Bibliothek ausgef√ľhrt wird und keine bestehenden __utmb Cookies existiert. Das Cookie wird jedes Mal, wenn Daten an Google Analytics gesendet aktualisiert.
__utm Beendigung der Browser-Saison das Cookie stellt fest, zusammen mit dem __utmb Cookie, ob sich der Benutzer in einer neuen Sitzung/Besuch befindet.
__utmz 6 Monate Speichert das Surfverhalten oder Kampagne, um anzuzeigen woher der Nutzer kommt und geht. Das Cookie wird erstellt, wenn Sie die JavaScript-Bibliothek ausgef√ľhrt wird und jedes Mal Daten an Google Analytics gesendet werden.
__utmv 1 Jahre Dieses Cookie ist f√ľr individuellen Inhalte gedacht, kann frei belegt werden und dient somit der Steuerung benutzerdefinierter Analysen.
SLnewses Beendigung der Browser-Saison Wird verwendet, um die Sprache des Nutzers zu ermitteln und zu √ľbersetzen
PHPSESSID Beendigung der Browser-Saison Es erfasst die Startzeit Ihrer Browser-Sitzung f√ľr Caching-Zwecke und verbessert die Reaktionsf√§higkeit der Website. Es handelt sich hierbei um ein Sitzungscookie.
_icl_current_language unbegrenzt Wird verwendet, um die Sprache des Benutzer und Sitzungen zu unterscheiden.
wp-settings-1 1 Jahr Die Zahl am Ende ist individuellen Benutzer-ID aus der Benutzer-Datenbanktabelle.
Dieses Cookie wird verwendet, um die Ansicht auf die Admin-Oberfläche anzupassen.
wp-settings-time 1 Jahr Dieses Cookie wird verwendet, um die angemeldete Admin-√Ėberfl√§che individuell anzupassen.
__atuvc 2 Jahre Dieses Cookie wird von AddThis.com, ein sozialer Sharing-Service von Clearspring Technologies Inc. benötigt. Das Cookie wird verwendet, um sicherzustellen, dass der Benutzer die richtige aktualisierte Zahl sieht, wenn er eine Seite aufruft.
SESS Beendigung der Browser-Saison Dieses Cookie erm√∂glicht die Protokollierung und Erinnerung an Eingaben in Kontaktformularen. Dieses Cookie ist f√ľr die Websiten-Funktionalit√§t und die Benutzerfreundlichkeit entscheident.
X