Mobbing & Cybermobbing: Hinschauen und handeln

Termin

Mittwoch, 17. November 2021, 15:00 - 18:00 Uhr

Freitag, 3. Dezember 2021, 15:00 - 18:00 Uhr

November, 2021

Dieser Kurs findet an mehreren Tagen statt

17Nov15:00- 18:00Mobbing & Cybermobbing: Hinschauen und handelnHalbtagsveranstaltung mit FolgetreffenZielgruppe:Schulführungskräfte,Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen,Mitarbeiter/-Innen für Integration,Lehrpersonen aller SchulstufenKursnummer: BU 15.60

Schwerpunkte

Damit das Zusammenleben in der Klassengemeinschaft gelingt, braucht es Achtsamkeit, gegenseitige Wertschätzung und die Fähigkeit, mit Konflikten gewaltfrei umzugehen. Mobbing und Cybermobbing bei Kindern und Jugendlichen bedeutet, jemanden wiederholt zu schikanieren, zu beleidigen, zu verspotten und von der Gruppe auszuschließen. Mobbing geschieht nur dann, wenn es vom Umfeld, d.h. von Mitschülern/-innen, Lehrpersonen und anderen Beteiligten, zugelassen oder nicht bemerkt wird.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen folgende Themen und Fragen:

  • Was ist Mobbing und Cybermobbing und wie entsteht es?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Konflikt und Mobbing?
  • Handlungsstrategien bei Mobbing an Schulen
  • Vorstellung eines Handlungsleitfadens bei Mobbing an Schulen
  • Gewaltpräventives Arbeiten mit Kindern

Dieser Kurs wird für die 25 Stunden Fortbildung für Integrationslehrpersonen ohne Spezialisierung anerkannt.

Referent/-in

Lukas Schwienbacher (Forum Prävention)

Kursleitung

Lukas Schwienbacher

Uhrzeit

(Mittwoch) 15:00 - 18:00 Uhr

Ort

Sozialwissenschaftliches Gymnasium und Fachoberschule für Tourismus "Robert Gasteiner"

39100 Bozen, Roenstraße 12

Veranstalter

Fortbildungsverbund Bozen und Umgebung

Sie möchten am Kurs teilnehmen?

Die Anmeldung gilt für beide Treffen!

Price: Kostenlos!

1 freie Plätze

Informationen Anfragen

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X