Erwachsen werden in digitalen Lebenswelten

Termin

Donnerstag, 12. November 2020, 15:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 17. November 2020, 15:00 - 18:00 Uhr

November, 2020

Dieser Kurs findet an mehreren Tagen statt

17Nov15:00- 18:00Erwachsen werden in digitalen LebensweltenHalbtagsveranstaltung mit FolgetreffenZielgruppe:Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen,Lehrpersonen aller SchulstufenKursnummer: BU 66.51

Schwerpunkte

Das Seminar schafft einen Überblick über die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen und erklärt, welche Bedeutung diese für das Erwachsenwerden hat. Die Konzepte und Mechanismen, die hinter den Onlineangeboten stecken, werden erläutert und das Spannungsfeld der digitalen Lebenswelt erfasst.

Teil 1: Digitale Lebensräume

  • Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen, aktuelle Apps, Soziale Medien, Games usw.
  • Trends und Entwicklungen
  • Entwicklungspsychologische Aspekte der Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen
  • Grundprinzip der digitalen Lebensräume und Mechanismen von Apps, Games und Inhalten (Datensammeln, Gratiskultur, Ablenkung, Manipulation usw.)

Teil 2: Handlungsansätze

  • Handlungsansätze für die Schule (Medienpädagogik? Digitale Bildung? Oder Medienprävention?)
  • Modelle und Praxisbeispiele (Kurzinput)

Teil 3: Was bedeutet das für unseren Schulalltag? (Reflexion und Diskussion)

  • Wir gehen wir mit Digitalem um, als Lehrperson, als Schule?
  • Brauchen wir Handlunsgkonzepte, einen Handlungsleitfaden?

Referent/-in

Manuel Oberkalmsteiner (Forum Prävention)

Kursleitung

Manuel Oberkalmsteiner

Uhrzeit

(Dienstag) 15:00 - 18:00 Uhr

Ort

SSP Bozen/Stadt, Mittelschule "Josef v. Aufschnaiter"

39100 Bozen, Leonardo-da-Vinci-Straße 13

Veranstalter

Fortbildungsverbund Bozen und Umgebung

Sie möchten am Kurs teilnehmen?

Die Anmeldung gilt für beide Treffen!

Price: Kostenlos!

Informationen Anfragen

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X